Willkommen bei BI Asyl Regensburg – Hinweise zur Bedienung

Willkommen auf der neuen hp der BI Asyl Regensburg. Aktuelle Themen veröffentlichen wir chronologisch. Durch Klick auf “Weiterlesen” öffnen sich Inhalt u. Dokumente zum downloaden. Wer im “Suchfeld” oben einen Begriff eingibt oder im Feld rechts ein “Schlagwort”anklickt, findet dazu Veröffentlichtes. Rechts homepages anderer Gruppen der Flüchtlingssolidarität/-unterstützung und Dachgruppen, in denen wir Mitglied sind. Unser Selbstverständnis, Impressum u. verschiedene Ordner/Kategorien ...

weiterlesen »

Leben im Exil: Mi 13.10.2021, 19.00 Uhr, EBW. Lesung und Gespräch mit der Lyrikerin Angelina Polonskaja (Russland) und der Dichterin und Publizistin Kholoud Charaf (Syrien). Moderation: Barbara Krohn

bitte anmelden wg. Anzahl der Plätze und Covid-Bedingungen Ein Leben im Exil – der Verlust der Heimat – die Erfahrung von Fremde. Wie erleben zwei preisgekrönte, engagierte Lyrikerinnen diesen existentiellen Umbruch? Was bedeutet das Exil für ihr Leben, Denken, Schreiben?Beide Dichterinnen sind seit Herbst 2020 Stipendiatinnen des Writers-in-Exile-Programms des deutschen PEN-Zentrums. 

weiterlesen »

Space eye /second life-Wohnung für aus Afghanistan evakuierte Familie – Zur Situation am Flughafen Kabul – Infos von BFR und Pro Asyl

space eye/second life hat auf unsere eine Bitte vom Mittwoch, 06.10. noch am gleichen Tag mitgeteilt, dass sie für eine dramatisch aus Afghanistan evakuierte Familie vorübergehend bis 01.Dez. eine Wohnung zur Verfügung stellen und diese in einem Kraftakt am Donnerstag vollends eingerichet. Dafür gebührt space eye/second life unsagbarer Dank!!!  

weiterlesen »

“Wir sind jetzt hier” Film und Gespräch, 01.Okt. 19 Uhr im Ostentorkino

Im Rahmen der Interkulturellen Wochen https://www.regensburg.de/interkulturellewoche . In dem Dokumentarfilm erzählen sieben junge Geflüchtete vom Ankommen in Deutschland – von heiteren und beglückenden Momenten und von Momenten tiefster Verzweiflung, von ihren Ängsten und wie sie mit ihnen umgegangen sind, von Rassismus und von der Liebe. Nach dem Film (45 min) folgt ein Gespräch mit 4 Regensburger Jugendlichen. Veranstalter: „Ausbildung statt ...

weiterlesen »