Home » Presseberichte » [7.11.07] Wochenblatt Rgbg, 7.11. Keine Abschiebung…

[7.11.07] Wochenblatt Rgbg, 7.11. Keine Abschiebung…

„Keine Abschiebung in den Irak“ war das Motto einer Pressekonferenz zu der die Bürgerinitiative Asyl Regensburg und der Bayerische Flüchtlingsrat am Dienstag in die Gaststätte Paradiesgarten eingeladen hatten. Dabei sollte es in erster Reihe um die Abschiebebemühungen des Bayerischen Innenministeriums und um die Kampagne gegen diese gehen. Gotthold Streitberger von der Bl Asyl Regensburg und Alexander Thal vom Bayerischen Flüchtlingswerk München betonten, dass die Situation im Irak noch nicht so stabil sei, dass man Personen dorthin abschieben könne. Sie forderten daher ein sicheres Aufenthaltsrecht ohne Arbeitsverbot, Lagerunterbringung und Residenzpflicht. Für diese Rechte soll es am Samstag, 8. Dezember, ab 13 Uhr in München eine überregionale Demonstration geben, zu der auch aus Regensburg eine Zugfahrt organisiert wird. Zu Wort kam bei der Pressekonferenz auch Nihat Ramazan, der von der Abschiebung in den Nordirak bedroht ist und dagegen kämpft. Leider wurde seine beeindruckende Lebensgeschichte zum Schluss etwas in den Hintergrund gerückt, weil eine Presseerklärung des Regensburger Flüchtlingsforums für unnötigen Wirbel sorgte. Gotthold Steinberger nannte die darin erhobenen Vorwürfe abstrus und haltlos.

Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*