Home » Allgemein » Der lange Schatten des Krieges – Frauen zwischen Krieg , Flucht und Asyl, 08. März, 19.30 Uhr im Andreasstadel

Der lange Schatten des Krieges – Frauen zwischen Krieg , Flucht und Asyl, 08. März, 19.30 Uhr im Andreasstadel

liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
wir laden Euch recht herzlich zur Veranstaltung am Internationalen Frauentag
am 8. März  um 19.30 Uhr in den Regensburger Andreasstadel ein. Selbstverständlich gilt die Einladung auch für am Thema interessierte Männer. Zum flyer  hier klicken  Frauentag2016Ende
Der Internationale Frauentag hat eine lange Tradition. Er geht auf die Arbeiterinnenbewegungvon Mitte des 19. bis 20. Jahrhundert zurück. Erste entscheidende Momente waren Streiks von Textilarbeiterinnen in den USA seit 1858.Aufgrund des Beschlusses der II. Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz unter Clara Zetkin, an der Delegierte aus 17 Ländern teilnahmen, wird jährlich der Internationale Frauentag weltweit begangen, erstmals am 19. März 1911. Seit 1921 gilt der 8. März als Internationaler Frauentag. War es damals der Kampf um das aktive und passive Frauenwahlrecht, so heißt seit Jahrzehnten die Forderung Gleichberechtigung, echte Gleichstellung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.Beispielhaft seien folgende Forderungen aufgeführt :
gleicher Lohn für gleiche Arbeit,
Chancengleichheit im Beruf,
weg mit prekärer Beschäftigung,
Vereinbarkeit von Beruf und Familie
etc., etc.
 
Bitte gebt die Einladung an Kolleginnen und Kollegen, Familienmitglieder, Freunde und Bekannte weiter !!!
 
Wir freuen uns auf Euer Kommen
 
Alexander Gröbner                               Irene Salberg                                          Elisabeth Rauch
Geschäftsführern ver.di Oberpfalz       Vorsitzende                                             Vorsitzende
                                                             ver.di OV-Vorstand Regensburg             ver.di Bezirksfrauenrat
 
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInShare on Google+Share on RedditShare on TumblrEmail this to someonePrint this page