Home » Abschiebung - A-Haft » Ausstellung “Auf gepackten Koffern – Leben in Abschiebehaft” 01. – 17. Dez im EBW

Ausstellung “Auf gepackten Koffern – Leben in Abschiebehaft” 01. – 17. Dez im EBW

Podiumsgespräch Mi 07.12.11 20.00 Uhr Kosten: frei! – Leben in der Abschiebehaft
mit:
– Felleke Bahiru Kum, äthiopischer Flüchtling, mehrfach in Abschiebehaft,
Menschenrechtspreisträger Pro Asyl 2009, seit Okt.2011 Student
– Alexandra Wichert, amnesty international Asylarbeitskreis Oberpfalz
– Bruder Dieter Müller, Jesuiten-Flüchtlingsdienst, München
– Ulrike Voß Freie Flüchtlingsstadt Nürnberg, Abschiebehaftbetreuung

zum Ankündigungsflyer hier anklicken: Ausstellungsflyer
zur Ausstellungsbeschreibung hier anklicken: auf_gepackten_koffern
zur Einführung von Herrn Dieter Weber, Leiter des EBW, zur Eröffnung am 30.Nov. hier anklicken: Begrüßung Ausstellung

Die Ausstellung “Auf gepackten Koffern” wendet sich an alle Interessierten und Schulklassen ab der 6. Klasse mit Lehrer. Zum Einladungsschreiben für Schulen und Lehrer_innen bitte hier anklicken: Schuleinladung Ausstellung

Die Ausstellung ermöglicht Abschiebehäftlingen mit der Öffentlichkeit über Fotos und Berichte zu kommunizieren. Anhand von Interviews mit acht Inhaftierten werden die unterschiedlichen Aspekte der Abschiebehaft dargestellt.

Eröffnung: Mi 30.11.11 19.00 Uhr Kosten: frei! Begrüßung – Ausstellungseinführung – Film “Die Unerwünschten” Der preisgekrönte Film begleitet verschiedene Menschen, die im Konflikt um Abschiebung eine Rolle spielen: Abschiebungshäftlinge, Sicherheitsbeamte, Aktivisten der Anti-Abschiebungsgruppe und Polizisten, deren Job es ist,Tag für Tag abzuschieben. In ruhigen Bildern und jenseits etablierter Klischees dokumentiert die Regisseurin Sarah Moll sehr beeindruckend, bewegend und einfühlsam, was es für die Gefangenen bedeutet, inhaftiert und von Abschiebung bedroht zu sein.

Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*